Veranstaltungsdetails

Intensivseminar | E-Learning: Einführung / Content selbst erstellen / Methodik / Didaktik

- in Kooperation mit der Stephanus-Stiftung -

Die Einführung eines unternehmensweiten E-Learnings bedeutet einen grundlegenden Wandel in der Fort- und Weiterbildung des Unternehmens. Gerade während der Corona-Pandemie zeigen sich die Vorteile: Mitarbeitenden können orts- und zeitunabhängig in kurzer Zeit zuverlässig die spezifischen Kenntnisse vermittelt werden. Blended-Learning-Konzepte erlauben die Kombination von Online-Lernen mit Präsenzmodulen und damit auch die Vermittlung komplexer Lerninhalte.

Welche Voraussetzungen für die Einführung eines E-Learning-Angebots im Unternehmen geschaffen werden müssen, welche E-Learning-Formate passend sein könnten und wie diese beispielhaft selbst erstellt werden können, sind u.a. Bestandteile des Intensivseminars.

Die Einführung wird zunächst im Überblick, dann anhand des Beispiels der Stephanus-Stiftung erläutert und reflektiert. Mona Schöffler und Ilse Buchgraber, zertifizierte E-Learning-Autorinnen, stellen verschiedene didaktische und methodischen Möglichkeiten vor und erarbeiten mit den Teilnehmenden beispielhaft eigene Schulungsmodule, basierend insbesondere auf den Erfahrungen der Stephanus-Stiftung.

Das Seminar richtet sich an Führungskräfte, Fachverantwortliche oder Projektleitungen aus diakonischen Unternehmen, die für das Thema E-Learning zuständig sind und die Einführung, die Erstellung eigener Module bzw. den weiteren Ausbau des E-Learning gestalten wollen.


Programm / Themen: 

Tag 1

10.30 Uhr Begrüßung, Kurzvorstellung der Stephanus-Stiftung

Rolf Baumann, stv. Geschäftsführer und Bereichsleiter Ökonomie des VdDD, 
Carola Rätz, Personalentwicklung, Stephanus-Stiftung

Modul 1:

  • Kurze Einführung in E-Learning
  • Überblick und Begriffsklärungen

Modul 2:

  • Einführung von E-Learning im Unternehmen: Zu klärende Fragestellungen

Modul 3:

  • Lerntheorie

Modul 4:

  • Gemeinsame Erarbeitung von Beispielcontent
  • Erstellung eines Storyboards
  • Umsetzung mit dem Redaktionssystem
  • Gegenseitige Vorstellung und Diskussion.

ca. 17.30 Uhr Ende des ersten Tages 

Tag 2

09.00 Uhr Modul 5:

  • Vorstellung verschiedener E-Learning-Formate 
  • Erarbeitung von Vor- und Nachteilen
  • Einblick in das E-Learning-Angebot der Stephanus-Stiftung (Lernplattform, Redaktionssystem, verschiedene E-Learning Schulungen)

Modul 6:

  • Prozess der Einführung und des Ausbaus von E-Learning in der Stephanus-Stiftung
  • Chancen und Herausforderungen
  • Reflektion mit den Teilnehmenden vor dem Hintergrund des eigenen Unternehmens

Zusammenfassung:

  • Gemeinsame Auswertung
  • Lessons Learned

ca. 13.15 Uhr Ende der Veranstaltung

Am ersten Tag steht ab 10.00 Uhr ein Begrüßungskaffee für Sie bereit. Am zweiten Tag ab 08.30 Uhr. 
Außerdem ist jeweils ein Mittagessen vorgesehen. 


Veranstaltungsform: 

Das Intensivseminar ist aus didaktischen Gründen als Präsenzveranstaltung geplant. Während der Präsenzveranstaltung werden die notwendigen präventiven Maßnahmen (Abstand, Hygiene usw.) umgesetzt. Es gilt die sog. 2G-Regel.

Für den Fall, dass sich das Infektionsgeschehens im Zuge der Corona-Pandemie unerwartet ungünstig entwickelt und eine Präsenzveranstaltung nicht mehr opportun erscheinen lässt, ist vorgesehen, die Veranstaltung als reines Online-Seminar mit gleichen Inhalten, jedoch leicht modifiziertem Ablauf durchzuführen. Die Entscheidung wird ca. 14 Tage vor dem jeweiligen Seminartermin getroffen. Im Falle einer Online-Durchführung kommt das Tools Zoom-Meeting zum Einsatz.


Veranstaltungsort: 

Im Falle der Durchführung als Präsenzveranstaltung: 

Stephanus-Stiftung
Pistoriusstraße 5 
13086 Berlin
Haus 22, Multifunktionsraum 1 EG 


Teilnahmebeitrag: 

Personen aus unmittelbaren VdDD- Mitgliedsunternehmen: 540,00 €
Für andere Personen: 590,00 €

Enthalten sind: Teilnahmegebühren, Pause- und Mittagsverpflegung, Getränke, Tagungsunterlagen

Im Falle einer Online-Durchführung reduziert sich der Teilnahmebeitrag um 75,00 €, Verpflegung und Getränke entfallen.


Anmeldung: 

Melden Sie sich bitte zeitnah mit einem Klick auf Ihren personalisierten Link in der Einladungs-Mail an oder schreiben Sie alternativ an: anmeldung[at]v3d[dot]de

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt und schriftlich bestätigt. 
Die Rechnung erhalten Sie in einem separaten Schreiben. 


Organisatorisches: 

In Berlin besteht ein großes Angebot an Übernachtungsmöglichkeiten in allen Leistungs- und Preiskategorie, das Sie bitte entsprechend Ihrem Bedarf direkt buchen. 
Auf dem Gelände der Sephanus-Stiftung ist eine kleine Zahl an preisgünstigen Gästezimmern, auf Wunsch mit Frühstück, verfügbar. 

Kontaktadresse:
Stephanus-Werkstätten Berlin gGmbH
Werkstatt Weißensee
Tel. 030 96 27 66 19 oder 0151 11 70 64 31
dienstleist.wsee@stephanus-werkstaetten.de

Bitte bringen Sie ein LAN/WLAN-fähiges Notebook mit Internet-Browser mit. 


Datenverarbeitung & Stornobedingungen: 

Hinweise zum Datenschutz finden Sie hier. 

Im Fall einer Stornierung bis zum 15. Juni 2022 wird ein Betrag von 80,00 € je Teilnehmer erhoben. 
Bei späterer Absage wird der gesamte Teilnahmebeitrag fällig. 

Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.


Veranstalter / Ansprechpartner: 

Veranstalter:     Bundesverband diakonischer Einrichtungsträger V3D gGmbH, Invalidenstr. 29, 10115 Berlin

Fragen zur Anmeldung: Lara Kleineidam, anmeldung[at]v3d[dot]de, 030 - 88 47 170 - 10
Inhaltliche Fragen: Rolf Baumann, rolf.baumann[at]v3d[dot]de, 030 - 88 47 170 - 12

Startdatum
30.06.2022 - 10:30
Enddatum
01.07.2022 - 13:15
Ort
Stephanus-Stiftung
Adresse
Pistoriusstraße 5
Plz.
13086
Stadt
Berlin
Preis
540 €