Drucken

Veranstaltungsdetails

Kurzausbildung | CSR- und Nachhaltigkeitsmanagement - Fokus Gesundheits- und Sozialwirtschaft - mit optionalem Hochschulzertifikat 2023 / 2024

 

Nachhaltiges Wirtschaften und das Erreichen der Klimaneutralität sind zukunftsentscheidend – gerade auch für Unternehmen der Gesundheits- und Sozialwirtschaft.
Führungskräfte oder Fachexpertinnen/Fachexperten in diakonischen Unternehmen, die für die Themenfelder CSR, Nachhaltigkeit bzw. Klimaschutz (mit) zuständig sind, verfügen jedoch nur in wenigen Fällen über eine grundständige Ausbildung in Sustainability Management. Wissen und Kompetenzen wurden oder werden häufig mittels „Learning-by-doing“, „Training-on-the-job“ oder einzelne Fortbildungen erworben.
Durch eine Kooperation mit der renommierten SRH-Fernhochschule bieten wir Ihnen eine Kurzausbildung an, die in kompakter Form (ca. 100 Stunden) grundständiges Fachwissen und tätigkeitsbezogene Kompetenzen auf Hochschulniveau vermittelt und mit Erfahrungen, Beispielen und Entwicklungen aus der Praxis verknüpft.
Optional kann ein Hochschulzertifikat (6 ETCS-Punkte) erworben werden.


Ausgangslage

Nachhaltiges Wirtschaften erfordert eine sozial-ökologische Transformation, die alle Fachbereiche und Unterstützungsfunktionen des Unternehmens umfasst sowie die Dimensionen Strategie, Struktur und Kultur gleichermaßen berührt.
Neben der schon bestehenden gesetzlichen Regulierung werden die in der Pipeline befindlichen Neuregelungen (z.B. die EU-CSRD-Richtline, die bis Mitte 2024 in nationales Recht umzusetzen ist), einen weiteren Schub in Richtung nachhaltiges Wirtschaften auslösen.
Führungskräfte oder Fachexpertinnen/Fachexperten, die für die Themenfelder CSR, Nachhaltigkeit bzw. Klimaschutz (mit) zuständig sind, benötigen hierzu entsprechendes Know-how.
Hier setzt die Kurzausbildung an: In kompakter Form sowie im Überblick werden grundständiges Fachwissen und tätigkeitsbezogene Kompetenzen auf Hochschulniveau vermittelt, Entwicklungen und Erfahrungen aus der Praxis anhand von Projektbeispielen und -arbeiten verfügbar gemacht und reflektiert sowie die Teilnehmenden untereinander vernetzt. Die Teilnehmenden werden motiviert und befähigt, unter aktiver Einbindung der verschiedenen Anspruchsgruppen geeignete CSR- bzw. Nachhaltigkeits-Ansätze und -Strategien zu entwickeln, zu operationalisieren sowie systematisch umzusetzen und zu controllen.


Zielgruppe

Führungskräfte (z.B. Vorstände, Geschäftsführungen, Bereichsleitungen, Abteilungsleitungen) oder Fachverantwortliche (z.B. Stabsstellen / Verantwortliche für Strategie, Unternehmensentwicklung oder QM) in diakonischen Unternehmen, die für Nachhaltigkeit / Klimaschutz (mit) zuständig sind oder sich für das Themenfeld interessieren.


Arbeitsform und Kooperationspartner SRH-Fernhochschule

Die Kurzausbildung findet in einer exklusiven, festen Lerngruppe von 10 bis 25 Personen statt. Onlinemodule, ein Präsenzmodul, Selbstlern- und Gruppenlerneinheiten sowie praktischen Übungen wechseln sich ab. Während der Ausbildung wird der E-Campus der SRH-Fernhochschule genutzt. Durch Einsatz hochwertiger Medien, Library-Zugriff und individuelle Sprechstunden wird das Lernen zielorientiert gestaltet und individuell unterstützt. Online-Gruppen-Termine werden aufgezeichnet, so dass Teilnehmende ausgefallene Termine im E-Campus zeit- und ortsunabhängig nachholen können.
Die SRH-Fernhochschule ist eine führende private Hochschule mit mehr als 20 Standorten in Deutschland, Österreich und der Schweiz und Teil der gemeinnützigen SRH-Holding. Mehr als 150 Mitarbeitende, 65 Professorinnen und Professoren bzw. Fachdozentinnen und -dozenten sowie 170 Lehrbeauftragte begleiten jedes Jahr rund 10.000 Menschen auf ihrem individuellen Bildungsweg.


Programm / Themen: 

I. Grundlagen der Nachhaltigkeit

  • Einführung in die Nachhaltigkeit
  • Klimaverhandlungsprozess und politische Nachhaltigkeitsziele
  • Ansätze unternehmerischer Nachhaltigkeit
  • CSR im besonderen Kontext der Sozialwirtschaft /der Freien Wohlfahrtspflege
  • Besondere Herausforderungen im Bereich der Digitalisierung
  • Praxisarbeit

II. Referenzrahmen und Regelwerke

  • Internationaler Referenzrahmen der CSR
  • Das Regelwerk der europäischen Klimapolitik und der Nachhaltigkeitsberichterstattung
  • Der nationale Referenzrahmen und die aktuellen Regelungen zur Nachhaltigkeitsberichterstattung für deutsche Unternehmen
  • Relevanz für die Sozialwirtschaft/die Freie Wohlfahrtspflege
  • Deutscher Nachhaltigkeitskodex (DNK): Leitfaden für Nachhaltigkeitsberichterstattung in seiner Anwendung für Unternehmen
  • der Sozialwirtschaft/ der Freien Wohlfahrtspflege und andere Rahmenwerke
  • Praxisarbeit

III. Handlungsfelder und Nachhaltigkeitsstrategie

  • Entwicklung einer unternehmerischen Nachhaltigkeitsstrategie
  • Handlungsfelder des CSR-Managements
  • Organisation des CSR-Managements in Unternehmen der Sozialwirtschaft/der Freien Wohlfahrtspflege
  • Besondere Anforderungen an eine Nachhaltigkeitsstrategie bei Unternehmen der Sozialwirtschaft/der Freien Wohlfahrtspflege
  • Unit-Ausblick und weitere Aspekte der Nachhaltigkeit im Gesundheitswesen
  • Internationale Kooperationen für die „Globale Gesundheit“
  • Patientensicherheit auf internationaler Ebene
  • Praxisarbeit

IV. Präsenzmodul

  • Praxisbeispiele, Erfahrungsberichte, Reflexion und Austausch

Modul- und Zeitstruktur: 

Gesamtumfang ca. 100 Stunden ohne und ca. 150 Stunden mit Prüfungsleistung. Davon: 

  • 15 Units à 3 Stunden (45 Stunden) „Live-Online-Lehre“ im Zeitraum von Dezember 2023 bis März 2024 bestehend aus Vorlesungen, Gruppenlerneinheiten, Übungen und Sprechstunden.
  • Selbstlernanteile außerhalb der Online-Stunden, deren Umfang je nach Teilnehmer/in und Vorkenntnissen variieren kann. Als grobe Richtgröße können genannt werden.
    - Eigenstudium der Materialen im E-Campus ca. 30 Stunden
    - Eigenstudium zur Bearbeitung der Praxisarbeiten ca. 15 Stunden
    - Eigenstudium zur Erstellung der optionalen abschließenden Prüfungsleistung (es können auch Praxisthemen aus dem Unternehmen vorgeschlagen werden) ca. 30 Stunden.
  • 2 Präsenztage mit Praxisbeispielen, Erfahrungsberichten, Reflexion und Austausch im April 2024.
  • (Optionale) Prüfungsleistung entweder als Einsendeaufgabe (Umfang 20 Seiten) oder Online-Präsentation (ca. 20 Folien, ca. 20-minütiger Online-Vortrag) im April / Mai 2024. Nach bestandener Prüfungsleistung wird ein Hochschulzertifikat mit 6 ETCS-Punkte verliehen. Die Prüfungsleistung kann auf einem Praxisprojekt im Unternehmen basieren.

Termine: 

Kick-off: Fr 01.12.2023, 9 bis 11 Uhr

Unit 1: Mo, 04.12.2023, 14 bis 17 Uhr
Unit 2: Mo, 11.12.2023, 14-17 Uhr
Unit 3: Mi, 20.12.2023, 14-17 Uhr,
Unit 4: Mi, 03.01.2024, 14-17 Uhr,
Unit 5: Fr, 12.01.2024, 9-12 Uhr,

Unit 6: Mo, 15.01.2024, 14-17 Uhr,
Unit 7: Mo, 22.01.2024, 14-17 Uhr,
Unit 8: Mi, 31.01.2024, 14-17 Uhr,
Unit 9: Mi, 14.02.2024, 14-17 Uhr,
Unit 10: Fr, 23.02.2024, 9-12 Uhr,

Unit 11: Mo, 26.02.2024, 14-17 Uhr,
Unit 12: Mo, 04.03.2024, 14-17 Uhr,
Unit 13: Mi, 13.03.2024, 14-17 Uhr
Unit 14: Fr, 22.03.2024, 14-17 Uhr,
Unit 15: Mi, 27.03.2024, 9-12 Uhr,

Präsenzmodul: Mi 10./Do. 11.04.2024 in Potsdam

Prüfungsleistung: nach Absprache im April / Mai 2024.


Referenten / Dozenten: 

Prof. Dr. Michael Koch, Professor of Economics and Sustainability, Studiengangleiter Nachhaltigkeitsmanagement (Bachelor of Arts), Studiengangleiter Sustainability Management (Master of Business Administration), Zertifikatsleiter Klimaschutzmanagement

Gabriele Fuchs, Fachdozentin für Nachhaltigkeit und Sharing Economy, Zertifikatsleiterin CSR und Nachhaltigkeitsmanagement Zertifikatsleiterin Sharing Economy.


Anmeldung: 

Falls Sie an der Kurzausbildung teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte per Mail an: anmeldung@v3d.de

Aus kooperationstechnischen Gründen ist der Abschluss einer Vereinbarung direkt mit der SRH Fernhochschule GmbH notwendig. Alle Informationen hierzu erhalten Sie nach Ihrer Anmeldung.

Die Teilnehmendenzahl ist begrenzt. Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt.


Teilnahmebeitrag: 

Der Teilnahmebeitrag beträgt 2.290 Euro und beinhaltet die Teilnahme- und Prüfungsgebühren, Unterlagen einschl. Zugang zum E-Campus sowie Getränke und Verpflegung während des Präsenzmoduls. Unterkunft und Reisekosten an den beiden Präsenztagen sind selbst zu tragen.


Datenverarbeitung & Stornobedingungen: 

Mit Ihrer verbindlichen Anmeldung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung der Veranstaltung ein (insb. Kommunikation mit der SRH Fernhochschule GmbH, Erstellung von Teilnehmerlisten, Namensschildern, Teilnahmebescheinigungen, Rechnungen sowie Zusendung der Tagungsunterlagen und Teilnehmerbefragung). Hinweise zum Datenschutz. 

Im Fall einer Stornierung bis 61 Tage vor dem Kick-off wird der volle, bis 31 Tage vor Veranstaltungsbeginn der halbe Kostenbeitrag zurückerstattet. Bei späterer Absage wird der gesamte Beitrag fällig.


Veranstalter / Ansprechpartner: 

Alle Online- und Selbstlernmodule sowie die Durchführung der Prüfung werden in Verantwortung der SRH Fernhochschule GmbH erbracht. Melden Sie sich zunächst beim VdDD an, Sie erhalten dann alle weiteren Informationen zum Procedere. Das Präsenzmodul wird von der Bundesverband diakonischer Einrichtungsträger V3D gGmbH veranstaltet. Der Kurs wird durch die V3D gGmbH begleitet.

Fragen zur Anmeldung:  Lara Kleineidam, anmeldung[at]v3d[dot]de, 030 - 88 47 170 - 10
Inhaltliche Fragen:          Rolf Baumann, rolf.baumann[at]v3d[dot]de, 030 - 88 47 170 - 12

Startdatum
01.12.2023 - 09:00
Enddatum
11.04.2024 - 17:00
Ort
Online
Adresse
Stadt
Preis
2290 €
###INHALT2###