Veranstaltungsdetails

Praxis-Seminar/-Workshop (4-tägig): Umsetzung des LkSG im Kontext einer nachhaltigen Beschaffung

Das Lieferkettensorgfaltspflichtengesetz (LkSG) verpflichtet Unternehmen mit mehr als 3.000 Mitarbeitenden ab 1. Januar 2023 und Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitenden ab 1. Januar 2024 zu einem umfassenden Management ihrer Lieferketten.
Die Unternehmen sind beispielsweise verpflichtet, ein Risikomanagement einzurichten, Grundsatzerklärungen zur Achtung der Menschenrechte einzuholen oder abzugeben, Präventionsmaßnahmen im eigenen Geschäftsbereich und gegenüber unmittelbaren Zulieferern zu verankern sowie Abhilfemaßnahmen zu ergreifen.

Die Begrenzung und Fokussierung auf den Governance-Aspekt des Gesetzes, beispielsweise die reine Erfüllung formaler Pflichten, ist nicht sinnvoll. Vielmehr sollte die Umsetzung des LkSG dazu genutzt werden, die Beschaffung grundsätzlich nachhaltig auszurichten.

Ziel des 4-teiligen Praxis-Seminars/-Workshops ist es:

  • die wesentlichen Bestimmungen des LkSG kompakt zu vermitteln
  • ein einheitliches Verständnis zum Thema Risiken in den Lieferketten (Wesentlichkeitsanalyse) zu entwickeln und gemeinsam die bestehenden Hotspots zu identifizieren
  • eine Vorgehensweise anhand der konkreten Situation unter Anleitung selbständig zu erarbeiten und dadurch das Rüstzeug für die detaillierte Umsetzung im eigenen Unternehmen zu erhalten
  • erste Ideen exemplarisch durchzuspielen, die als Blaupause für weitere Idee genutzt werden können
  • bei der Erarbeitung voneinander und vom Know-how der Referierenden zu lernen und sich untereinander zu vernetzen.

Das Praxis-Seminar richtet sich an Führungskräfte, Fachexpertinnen/-experten bzw. Fachzuständige (beispielsweise Verwaltungs-, Bereichs-, Hauswirtschafts- oder technische Leitungen, Einkäufer/innen, Stabsmitarbeitende, Einkaufsteams) in diakonischen Unternehmen, die das LkSG konzeptionell oder operativ im Unternehmen umsetzen, in diesem Kontext die Beschaffung nachhaltig aus-richten und sich diesbezüglich vernetzen wollen.
Es ist in Workshop-Form konzipiert, d.h. die eigene Erarbeitung und Umsetzung unter Anleitung steht im Mittelpunkt. Zwischen den Seminar- bzw. Workshoptagen sollte hinreichend zeitlicher Spielraum für Recherchen und die Arbeit an der Umsetzung im Unternehmen eingeplant werden.

Die Referierenden verfügen über umfangreiche Erfahrung im Themenfeld. Yvonne Jamal ist Diplom-Betriebswirtin mit zusätzlicher wissenschaftlicher Weiterbildung im Bereich Nachhaltiges Wirtschaften und CSR. Sie leitet seit 2018 als Vorstandsvorsitzende das JARO Institut für Nachhaltigkeit und Digitalisierung e.V. in Berlin. Zuvor war sie in leitender Position im indirekten Einkauf bei der Zalando SE tätig. Zum Thema Nachhaltige Beschaffung engagiert sich Frau Jamal ehrenamtlich beim Bundesverband Materialwirtschaft, Einkauf und Logistik (BME) und im Expertenkreis Nachhaltigkeit des Bundesverbandes mittelständige Wirtschaft (BVMW).
Steffi Kirchberger ist Diplom-Kauffrau mit vielen Jahren Erfahrung im Projektmanagement, der Prozessoptimierung und der Konzeption und Moderation von Workshops. Sie leitet seit 2018 als Geschäftsführerin die JARO Services GmbH, eine 100% Tochter des JARO Institut. Sie war zuvor in leitender Position im IT-Einkauf der Zalando SE tätig. Ihr Fokus liegt insbesondere auf der nachhaltigen Digitalisierung.


Ablauf: 

Kick-off - 19.02.2023

09.00 Uhr bus 12.00 Uhr 

Begrüßung und Erläuterung des Kick-offs
Einstieg und Motivation

Rolf Baumann, stv. Geschäftsführer und Bereichsleiter Ökonomie, VdDD
Yvonne Jamal, Vorstandsvorsitzende, JARO Institut für Nachhaltigkeit und Digitalisierung e.V., Steffi Kirchberger, Geschäftsführerin, JARO Services GmbH

Impulsvotrag und Diskussion

  • Impulsvortrag Nachhaltige Beschaffung
  • Vorstellung wesentlicher Bestimmungen des LkSG
  • Fragen und Antworten zum Impulsvortrag
  • Stand der Umsetzung in diakonischen Unternehmen
  • Wrap-up & Ausblick auf die Workshops
  • Erläuterung der Praxisaufgabe

Yvonne Jamal und Steffi Kirchberger


Workshop 1 - 25.01.2023

09.00 Uhr bis 15.30 Uhr 

Begrüßung, Einführung, Warmup

  • Feedback und offene Fragen aus dem Kick-off

Chancen, Risiken und Wesentlichkeitsanalysen im Einkauf

  • Einführung zum Thema Wesentlichkeitsanalysen im Einkauf
  • Gemeinsam die wesentlichen Handlungsfelder (basierend auf den Warengruppen) identifizieren, sikutieren und in einer Wesnetlichkeitsmatrix auftragen
  • Vorstellung der Aufgabe zum Praxistransfer

Yvonne Jamal und Steffi Kirchberger


Workshop 2- 01.02.2023

09.00 Uhr bis 15.30 Uhr

Begrüßung, Einführung, Warmup

  • Feedback und offene Fragen aus Workshop 1 und dem Praxistransfer

Nachhaltigkeitsziele (einschl. Kennzahlen/KPIs) und Maßnahmen

  • Einführung zum Thema Zielableitung und Kennzahlen / Vorstellung von Beispielen zur Orientierung
  • Vorstellung der Ziele des LkSG
  • Gemeinsame Ableitung und Priorisierung von ersten Zielen inkl. KPIs
  • Einführung zum Thema Ableitung und Bearbeitung von Maßnahmen und Einzelaufgaben
  • Besonderheiten der Vorgehensweise bei der Zusammenarbeit mit Einkaufsgesellschaften
  • Gemeinsame Ableitung und Priorisierung von ersten Maßnahmen entlang der zuvor abgeleiteten Ziele
  • Vorstellung der Aufgabe zum Praxistransfer

Yvonne Jamal und Steffi Kirchberger 


Workshop 3 - 08.02.2023

09.00 Uhr bis 13.00 Uhr

Begrüßung, Einführung, Warmup

  • Feedback und offene Fragen aus Workshop 2 und der Weiterarbeit im Unternehmen

Ausarbeiten spezifischer Maßnahmen 

  • Gemeinsames Ausarbeiten der wichtigsten Maßnahmen zur Umsetzung der Lieferkettengesetzes (Programm)
  • Vorstellung eines Ansatzes zur Ermittlung von Risikolieferanten und gemeinsames Erarbeiten einer Vorlage
  • Weitergabe von Beispielen und ergänzenden Hilfestellungen zu den Aspekten des LkSG

Yvonne Jamal und Steffi Kirchberger 

 

Teilnahmebeitrag: 

Für Teilnehmende aus unmittelbaren VdDD-Mitgliedsunternehmen: 895,00 Euro
Für andere Teilnehmende: 925,00 Euro

Enthalten sind die Teilnahmegebühren und die Bereitstellung von Tagungsunterlagen.
 


Veranstaltungsform: 

Das Praxisseminar findet online statt. Als Tool kommt Zoom-Meeting zum Einsatz. 

Die Einwahldaten sowie technische Hinweise senden wir Ihnen wenige Tage vorher per Mail zu.
Die Einwahl ist mit jedem Gerät (PC, Notebook, Smartphone) möglich, das über Kamera und Mikrofon verfügt und mit dem Internet verbunden ist.
Damit alle Funktionen genutzt werden können, empfehlen wir die Nutzung des Zoom-Desktop-Clients.

Für den Fall unvorhergesehener Entwicklungen behalten wir uns eine Absage des Fachtages vor. In diesem Fall wird der Teilnahmebeitrag zurückerstattet.
 


Anmeldung: 

Falls Sie an dem Praxisseminar teilnehmen möchten, schreiben Sie eine Mail an die folgende Mail-Adresse: anmeldung[at]v3d[dot]de

Die Anmeldungen werden in der Reihenfolge des Eingangs berücksichtigt und schriftlich bestätigt. 

In einem separaten Schreiben erhalten Sie die Rechnung.
 


Datenverarbeitung & Stornobedingungen: 

Mit Ihrer verbindlichen Anmeldung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung der Veranstaltung ein (insb. Erstellung der Teilnehmendenliste, Teilnahmebescheinigungen, Rechnungen sowie Zusendung der Tagungsunterlagen und Teilnehmendenbefragung). Hinweise zum Datenschutz

Im Fall einer Stornierung bis zum 15.12.2022 wird ein Betrag von 90.00 € p.P. erhoben. Bei späterer Absage wird der gesamte Beitrag fällig.

Die Bennennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich. 
 


Veranstalter / Ansprechpartner: 

Veranstalter: Bundesverband diakonischer Einrichtungsträger V3D gGmbH, Invalidenstr. 29, 10115 Berlin

Fragen zur Anmeldung: Lara Kleineidam, anmeldung[at]v3d[dot]de, 030 - 88 47 170 -10 
Inhaltliche Fragen: Rolf Baumann, rolf.baumann[at]v3d[dot]de, 030 - 88 47 170 - 12

Startdatum
19.01.2023 - 09:00
Enddatum
08.02.2023 - 13:00
Ort
Online
Adresse
Stadt
Preis
895 €