Q - T

Reinhard von den Velden'sche Stiftung - Kinderheimat Reinhardshof

Die Kinderheimat Reinhardshof ist eine evangelische Jugendhilfeeinrichtung mit eigener Schule für Erziehungshilfe. Bei uns leben vor allem Kinder und Jugendliche, die aufgrund schwieriger Familienverhältnisse intensive Förderung brauchen. Im Reinhardshof finden sie ein stabiles Zuhause, in dem sie sich akzeptiert und geborgen fühlen. Hier finden sie Orientierung und Perspektiven. Wir betreuen Kinder und Jugendliche aller Konfessionen im Alter von 5 bis 18 Jahren. Details finden sie auf unserer Homepage.

Kontakt:
Reinhard von den Velden'sche Stiftung
Kinderheimat Reinhardshof
Alt Erlenbach 87
60437 Frankfurt

Tel.: 06101 / 54 50 0
Fax: 06101 / 54 50 30
info[at]kinderheimat-reinhardshof[dot]de
www.kinderheimat-reinhardshof.de 

Rotenburger Werke der Inneren Mission

Die Rotenburger Werke sind da für Menschen mit einer geistigen Behinderung. Körperliche und seelische Handicaps können dazu kommen. Auch Menschen mit einer erworbenen Hirnschädigung finden ein umfangreiches Angebot. Die Einrichtungen bieten stationäre Plätze ebenso wie ambulante Hilfen. Im nördlichen Niedersachsen in Rotenburg, Unterstedt, Scheeßel, Falkenburg, Visselhövede und Harsefeld. Es gibt vielfältige Angebote in den Bereichen Wohnen, Arbeit, Förderung, Freizeit und Bildung. Als diakonische Einrichtung bieten die Rotenburger Werke eine große Vielfalt und langjährige Erfahrung.

Die Rotenburger Werke bieten mehr als 1.100 Plätze für Menschen mit Handicaps. Etwa 1.800 Mitarbeitende sind in der Einrichtung beschäftigt. Mehr zu den Ausbildungs- und Arbeitsmöglichkeiten findet man auf der Seite www.dichschicktderhimmel.de.


Kontakt:
Rotenburger Werke
Rüdiger Wollschlaeger
-Referat für Öffentlichkeitsarbeit-
Lindenstr. 14
27356 Rotenburg (Wümme)

Tel.: 04261-920 482
Fax.: 04261-920 300
info[at]rotenburgerwerke[dot]de
www.rotenburger-werke.de

Rummelsberger Diakonie e.V.

Die Rummelsberger Diakonie gehört mit mehr als 5600 Mitarbeitenden zu den großen diakonischen Trägern in Bayern. Sie engagiert sich in den vier Bereichen Hilfe für junge Menschen, Hilfe für Menschen mit Behinderung, Hilfe für alte Menschen sowie in der Bildung. Hauptsitz der Rummelsberger Diakonie ist Schwarzenbruck bei Nürnberg. Sie betreibt Einrichtungen in allen sieben Regierungsbezirken in Bayern.

Kontakt:
Rummelsberger Diakonie e.V.
Rummelsberg 2
90592 Schwarzenbruck

Samariterstiftung

"Wir helfen Menschen": Wir kümmern uns mit ca. 2600 Mitarbeitenden in über 45 Häusern, Diensten  und Einrichtungen um rund 4500 hilfsbedürftige Menschen in der Altenhilfe, Behindertenhilfe und Sozialpsychatrie. Aufgabe ist es, neben fachlichen Hilfen zu einem würdevollen und geborgenen Leben beizutragen. Dies geschieht auf der Grundlage des Evangeliums. Selbstbestimmung, Entscheidungsfreiheit und Lebenszufriedenheit stehen an oberster Stelle. Die Samariterstiftung hat ihre Wurzeln in der diakonischen Aufbruchsbewegung des 19. Jahrhunderts. Die Stiftung ist Teil des Gemeinwesens und gestaltet es aktiv mit. So hat sie zur Stärkung des bürgerschaftlichen Engagements und der Zivilgesellschaft die Stiftung ZEIT FÜR MENSCHEN gegründet.

Kontakt: 

Samariterstiftung
Schlossweg 1
72622 Nürtingen

Tel.: 07022/ 505 0
info[at]samariterstiftung[dot]de
www.samariterstiftung.de

Schmiedel e.V.

In seinen drei Geschäftsbereichen stellt der Schmiedel e.V. ein umfangreiches, sowohl stationäres als auch ambulantes Angebot zur Verfügung und gehört seit vielen Jahren zu den traditionsreichsten wie innovativen sozialen Einrichtungen in Rheinland-Pfalz.

Das Julius-Reuß-Zentrum in Kastellaun unterstützt erwachsene Menschen mit intellektuellen und Mehrfachbehinderungen, selbstbestimmt und „mittendrin“ zu leben. In der Kinder-, Jugend und Familienhilfe bieten wir jungen Menschen und ihren Eltern in schwierigen Situationen einen Lebensraum, der sich an ihren individuellen Bedürfnissen orientiert. In unserem Bildungszentrum erhalten Jugendliche besondere schulische und berufliche Förderung, um sich für die Arbeitswelt zu qualifizieren.

Kontakt:
Schmiedel e.V.
Vorstand
Hagen Suchardt
Schmiedel 16
55469 Nannhausen

Sonnenhof e.V.

Wir begleiten Menschen – Tag für Tag: Der Sonnenhof. Der Sonnenhof begleitet und unterstützt Menschen mit geistiger und mehrfacher Behinderung in Hohenlohe-Franken. Das Ziel ist dabei, diese Menschen individuell zu fördern und zu begleiten. Er tut dies in der Weise, dass sie als eigenständige Persönlichkeiten gestärkt werden und selbstbestimmt leben können – mit möglichst hoher Lebensqualität. Der Sonnenhof orientiert sich dabei am Gedanken der Inklusion: Dass Teilhabe von Menschen mit Behinderung überall möglich wird. Denn alle Menschen haben die gleichen Rechte.

Kontakt:
Dr. Traugott Hascher
Presse- u. Öffentlichkeitsarbeit, Fundraising
Sonnenhof Schwäbisch Hall
Sudetenweg 92
74523 Schwäbisch Hall

Tel.: 0791 / 500 275
Fax.: 0791 / 500 200
traugott.hascher[at]sonnenhof-sha[dot]de
www.sonnenhof-sha.de

 

Sozialwerk Meiningen gGmbH

Die Sozialwerk Meiningen gGmbH besteht seit 1994 und ist Träger verschiedener hochspezialisierter gemeinnütziger Einrichtungen im Raum Meiningen.
Das Sozialwerk betreibt mit etwa 350 Mitarbeitenden ein Fachkrankenhaus für Geriatrie und unterschiedliche stationäre, teilstationäre oder ambulante Einrichtungen der Jugendhilfe, der Suchtkrankenhilfe, der Hilfe für psychisch kranke Menschen sowie der Hospiz- und Palliativversorgung.
Weitere Informationen finden Sie auf der Homepage des Sozialwerks.

 

Kontakt:
info[at]sozialwerk-meiningen[dot]de
www.sozialwerk-meiningen.de

Stephanus-Stiftung

Die Stephanus-Stiftung ist ein christliches, gemeinnütziges Unternehmen und Mitglied der Diakonie Deutschland. Gemeinsam mit ihren Tochtergesellschaften erbringt sie soziale Dienstleistungen in den Geschäftsbereichen Wohnen und Pflege, Wohnen und mehr für Menschen mit Behinderung, Unterstützte Arbeit für Menschen mit Behinderung, Bildung-, Kinder- und Familienarbeit sowie im Arbeitsbereich Migration & Integration. Alle diese Angebote werden täglich von rund 10.000 Menschen an über 100 Orten in Berlin und Brandenburg in Anspruch genommen. Für rund 3600 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter und rund 60 Auszubildende ist die Stephanus-Stiftung eine verlässliche Arbeitgeberin. 

Kontakt:
Stephanus-Stiftung
Albertinenstraße 20
13086 Berlin

Stiftung Das Rauhe Haus

Kontakt:

Stiftung Das Rauhe Haus
Beim Rauhen Hause 21
22111 Hamburg

Tel. 040/655 910
info[at]rauheshaus[dot]de
www.rauheshaus.de

Stiftung Diakoniewerk Friedenswarte Bad Ems


Kontakt:
www.diakoniewerk-friedenswarte.de

Stiftung Diakoniewerk Kropp

Die Stiftung Diakonie Kropp wurde im Jahr 1879 gegründet. Mittlerweile zählen zum Unternehmensverbund zehn Tochtergesellschaften mit ca. 1.800 Mitarbeitenden in Nord Schleswig-Holstein.

Das differenzierte Angebot der einzelnen Einrichtungen umfasst Kranken-, Senioren- und Behindertenhilfe mit Schwerpunkt in psychiatrischer und gerontopsychiatrischer Ausrichtung. Hierbei erfolgt die Arbeit in Kooperation mit den Kirchenkreisen Schleswig-Flensburg, Rendsburg-Eckernförde, Dithmarschen und Nordfriesland. Darüber hinaus gibt es das Psychiatrische Zentrum Kropp, das unter der Trägerschaft der Stiftung steht. Zum Zentrum zählen ein Fachkrankenhaus für Psychiatrie und Psychotherapie, eine Psychiatrische Institutsambulanz und eine Gerontopsychiatrische Tagesklinik.

Die Organisation der Stiftung entspricht heute der einer Sozialholding. Neben den nach wie vor unmittelbar gemeinnützigen Aufgaben im kirchlich diakonischen Auftrag und den Angeboten des Psychiatrischen Zentrums Kropp erfüllt die Stiftung die Managementaufgaben für den gesamten Unternehmensverbund.

Kontakt:
Stiftung Diakoniewerk Kropp
Personalvorstand
Sven Roßmann
Johannesallee 9
24848 Kropp

Stiftung Diakonissenhaus Friedenshort

Eva von Tiele-Winckler begann 1890 im ersten „Haus Friedenshort“ in Miechowitz/Oberschlesien mit ihrer sozial-diakonischen Arbeit für Menschen mit Behinderungen, pflegebedürftige Senioren sowie heimatlose Kinder und Jugendliche. 1892 gründete sie die Friedenshort-Schwesternschaft, für die heute die Stiftung Diakonissenhaus Friedenshort mit Sitz in Freudenberg/Westf. den rechtlichen Rahmen darstellt. „Dem Leben Zukunft - Das glauben wir. Das hoffen wir. Danach handeln wir“ - unter diesem Leitsatz bilden die deutschlandweit über 1.350 Mitarbeitenden eine aktive Dienstgemeinschaft. Darin wissen sie sich von den Diakonissen des Friedenshortes begleitet.

Die Stiftung Diakonissenhaus Friedenshort ist zusammen mit ihren gemeinnützigen Tochtergesellschaften Evangelische Jugendhilfe Friedenshort GmbH – Heimat für Heimatlose – und Tiele-Winckler-Haus GmbH mit rund 170 Einrichtungen deutschlandweit sozial-diakonisch tätig, und zwar in den Arbeitsfeldern Jugendhilfe, Behindertenhilfe und Altenhilfe sowie darüber hinaus in einem sozial-diakonischen Auslandsprojekt in Indien.

Kontakt

Stiftung Diakonissenhaus Friedenshort
Gesamtverwaltung
Friedenshortstr. 46
57258 Freudenberg

Tel.: 02734/494-212
Fax: 02734/494-115
verwaltung[at]friedenshort[dot]de
www.friedenshort.de

Stiftung Eben-Ezer Diakonische Einrichtungen für Menschen mit geistiger Behinderung


Kontakt:
www.eben-ezer.de

Stiftung Evangelisches Waisenhaus und Klauckehaus Augsburg


Kontakt:
www.stiftung-ev-waisenhaus.de

Stiftung Evangelische Altenheimat

Die Evangelische Altenheimat ist einer der ältesten Altenhilfeträger in Württemberg und Mitglied im Diakonischen Werk Württemberg. Heute ist die Evangelische Altenheimat ein moderner Träger christlicher Altenhilfe mit 16 Häusern im Großraum Stuttgart, mit 1150 Pflegeplätzen, 370 Betreuten Wohnungen und rd. 1100 Mitarbeitenden.

Gemäß dem Motto "beständig.lebendig! - 145 Jahre engagiert für ältere Menschen" verbindet die Evangelische Altenheimat christliche Tradition mit innovativen Konzepten und Angeboten. Das Ziel ist, älteren und pflegebedürftigen Menschen ein würdevolles und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen. Die Häuser verstehen sich als in die Gemeinden geöffnete und vernetzte Kompetenzzentren. Die Stiftung legt Wert auf ein lebendiges und wertschätzendes Miteinander in seinen Häusern. Den Mitarbeitenden bietet sier Gestaltungsmöglichkeiten und individuelle Entwicklungswege.

Kontakt: 
Stiftung Evangelische Altenheimat
Schwieberdinger Straße 5
70435 Stuttgart

Stiftung Finneck

Die diakonische Stiftung Finneck ist ein regionaler Träger der Behindertenarbeit, der Kinder- und Jugendhilfe sowie Bildungseinrichtung. Als regionaler Arbeitgeber bietet die Stiftung über 550 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter einen Arbeitsplatz. In Kindertagesstätten, in Wohnheimen und einem Wohn– und Therapiezentrum, in einer integrativen Kita, einer interdisziplinären Frühförderstelle, im Ambulant Betreuten Wohnen, einer Tagespflege und einem Pflegedienst sowie an den Standorten der Werkstätten ca. 1.300 Menschen mit Behinderung. Ihren Ursprung hatte die Stiftung 1918 in Rastenberg. Hier befindet sich noch heute ihr Sitz. Im Nordosten Thüringens gelegen sind Rastenberg, Sömmerda, Buttstädt, Artern und Bad Frankenhausen Standorte der Stiftung.

Kontakt:
www.stiftung-finneck.de

Stiftung Friedehorst

Die Stiftung Friedehorst wurde 1946/47 auf einem ehemaligen Kasernengelände gegründet und ist mit ihren Angeboten im Bremer Stadtteil Lesum, in der Bremer Innenstadt sowie in Niedersachsen vertreten. Mit rund 1.4000 Mitarbeitenden gehört der Anbieter sozial-diakonischer Dienstleistungen zu den größten Arbeitgebern in Bremen-Nord und betreut mit seinen Angeboten rund 2.000 Menschen jährlich.

Einzigartig in ihrer Angebotsvielfalt bietet die Stiftung Friedehorst Pflege, Betreuung, Rehabilitation und Hilfe zur beruflichen Neuorientierung für Kinder, Jugendliche und Erwachsene.

So gehört auch das evangelische Nebelthau-Gymasium zum Stiftungsverbund und unterrichtet rund 280 Schülerinnen und Schüler „mit Herz und Verstand“. 

Kontakt:
Stiftung Friedehorst
Rotdornallee 64
28717 Bremen-Lesum

Stiftung Hensoltshöhe

„Wo Himmel und Leben sich berühren.“ Die Stiftung Hensoltshöhe ist ein Diakoniewerk und ein geistliches Zentrum mit über einhundertjähriger Tradition. In ihrer Klinik, ihren Bildungseinrichtungen, Seniorenheimen, Tagungs- und Gästehäusern arbeiten über 450 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter gemeinsam im Dienst am Menschen und weisen damit auf die Liebe und Menschenfreundlichkeit Gottes hin. 

Kontakt:
Stiftung Hensoltshöhe
Hensoltstr. 58
91710 Gunzenhausen

Stiftung Innere Mission Darmstadt

Das diakonische Unternehmen Mission Leben der Stiftung Innere Mission Darmstadt bietet Menschen Unterstützung an, die aufgrund von Alter, Behinderung oder sozialen Notlagen Hilfe benötigen. Seit 2019 engagieren wir uns auch im Hospizbereich. Außerdem betreuen wir Kinder und Jugendliche in schwierigen Lebenslagen.

Unsere Angebote, deren Ursprünge auf die Innere Mission von 1849 zurückgehen, haben zum Ziel, ihnen allen ein Leben in größtmöglicher Selbstbestimmung, Geborgenheit und Würde zu ermöglichen.
Im Großraum Rhein-Main betreibt Mission Leben über 40 soziale Einrichtungen und die Akademie für Pflege- und Sozialberufe.

Mission Leben ist Nachfolgerin der Inneren Mission Darmstadt von 1849 und Mitglied im Verbund der Diakonie. Sie ist der Evangelischen Kirche in Hessen und Nassau zugeordnet.

Kontakt:

Stiftung Innere Mission Darmstadt
Mission Leben gGmbH
Schöfferstraße 12
64295 Darmstadt

Tel.: 06151 40 90 - 0
info[at]mission-leben[dot]de
www.mission-leben.de 

Stiftung kreuznacher diakonie

Die 1889 gegründete Stiftung kreuznacher diakonie ist eine Kirchliche Stiftung des öffentlichen Rechts. Sie ist Träger von Krankenhäusern, Hospizen, Senioren-, Wohnungslosen-, Kinder-, Jugend- und Familienhilfen sowie Wohnungen und Werkstätten für Menschen mit körperlichen und geistigen Behinderungen sowie psychischen Erkrankungen. Sie unterhält zudem Bildungsstätten für Berufe im Sozial- und Gesundheitswesen. Die Stiftung kreuznacher diakonie beschäftigt rund 6.600 Mitarbeitende und ist der größte Träger diakonisch-sozialer Angebote innerhalb der Evangelischen Kirche im Rheinland.

Kontakt:
Stiftung kreuznacher diakonie
Referat Öffentlichkeitsarbeit
Bösgrunder Weg 12
55543 Bad Kreuznach

Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie

Die Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie (NRD) ist ein diakonischer, gemeinnütziger Träger der Behinderten-, Jugend- und Altenhilfe in Hessen und Rheinland-Pfalz. Die NRD ist Mitglied im Diakonischen Werk Hessen-Nassau und Kurhessen-Waldeck e. V.

Geschäftsfelder der NRD sind

  • stationäre und teilstationäre Wohnangebote für Menschen mit Behinderung
  • der Betrieb von Werkstätten für Menschen mit Behinderung (WfbM)
  • ambulante und Familien unterstützende Dienste
  • Beratungsangebote

Kontakt:
Stiftung Nieder-Ramstädter Diakonie
Bodelschwinghweg 5
64367 Mühltal

Tel.: 06151/149-0
info[at]nrd[dot]de
www.nrd.de

Stiftung Waldmühle


Kontakt:
www.innere-mission-ffm.de

St. Martin Diakonie

„Unter einem Dach Lebensräume teilen und gestalten“ – auf ganz vielfältige Weise ist dies im Martinshof Rothenburg Diakoniewerk möglich. Seit 1898 bietet die Einrichtung aus christlicher Verantwortung heraus benachteiligten und hilfebedürftigen Menschen einen Raum zum Leben und unterstützt und begleitet sie im Alltag.

  • Wohn- und Betreuungsplätze für Menschen mit Behinderung
  • Anerkannte Werkstatt für Menschen mit Behinderung
  • Stationäre, teilstationäre und ambulante Pflege- und Betreuungsangebote für ältere und kranke Menschen
  • Kindertagesstätten
  • Mehrgenerationenhaus
  • Medizinisches Versorgungszentrum
  • Gästebeherbergung
  • Gastronomie
  • Ort für Tagungen und Konferenzen, Bildungsangebote
  • Träger von Freiwilligendiensten
  • Wohnungen

Kontakt:
St. Martin Diakonie
Mühlgasse 10
02929 Rothenburg

Tel.: 03 58 91 / 380
info[at]martinshof-diakoniewerk[dot]de
www.martinshof-diakoniewerk.de

Theodor Fliedner Stiftung

Von Pastor Theodor Fliedner 1844 als Diakonenanstalt Duisburg gegründet, unterstützt die heutige Theodor Fliedner Stiftung mit ihren über 2.000 Mitarbeitenden Menschen mit ganz unterschiedlichen Hilfebedarfen: Unter den Leitbegriffen Normalität, Individualität und Teilhabe engagiert sie sich in der Altenhilfe, in der Assistenz von Menschen mit Behinderungen, in der Psychiatrie und Psychotherapie sowie in Ausbildung, Forschung und Lehre. Die Stiftung bietet an bundesweit über 30 Standorten ambulante, teilstationäre und stationäre Angebote. Als evangelische Stiftung gehört sie zur Diakonie in Deutschland und ist Mitglied in allen diakonischen Werken der evangelischen Landeskirchen, auf deren Gebiet sie tätig ist.

Kontakt:
Theodor Fliedner Stiftung
Fliednerstraße 2
45481 Mülheim an der Ruhr

Tel.: 0208 / 48 43 0
info[at]fliedner[dot]de
www.fliedner.de 

_____________________