Verwaltungskostenbenchmark

Die angemessene Höhe und der passende Anteil der Verwaltungskosten wird immer wieder in den diakonischen Unternehmen diskutiert. Der VdDD bietet seinen Mitgliedern ein jährliches Verwaltungskostenbenchmark an.  Das Benchmarktverfahren wurde von kaufmännischen Vorständen in der VdDD Arbeitsgruppe Ökonomie entwickelt. Es verlangt nur wenige Daten, die alle aus dem Jahresabschluss des jeweiligen Auswertungsjahres abschreibbar sind. Umfangreiche Fragebögen entfallen.

Alle teilnehmenden Unternehmen erhalten eine anonymisierte Gesamtauswertung, aus der das eigene Unternehmen im Vergleich zu den anderen Unternehmen ablesbar ist. Ab dem Aus-wertungsjahr 2016 stehen vertiefte Auswertungen nach Teilbranchen und Unternehmensgrößen zur Verfügung.  

Benchmarking lebt vom Austausch über Prozesse und Strukturen. Daher bietet der VdDD allen teilnehmenden Mitgliedsunternehmen 3-4 Benchmarktreffen im Jahr an. Während der Treffen werden auf Basis der Auswertung intensive Erfahrungsaustausche ermöglicht. Die Treffen finden bei Mitgliedsunternehmen statt und schaffen damit auch eine Möglichkeit des gegenseitigen Kennenlernens.

Bis zum 22. Dezember 2017 läuft das Verwaltungskostenbenchmark für das Geschäftsjahr 2016 (Stichtag 31.12.2016). Durch die neuen HGB-Bilanzierungsrichtlinien ist ein Vergleich zum Vorjahr schwierig. Um einen Vorjahresvergleich zu ermöglichen, tragen Sie bitte die Daten zum 31.12.2015 und 31.12.2016 (zwei unterschiedliche Tabellenblätter) nach den neuen HGB-Bilanzierungsrichtlinien ein. Der Datensatz muss bis zum 22. Dezember 2017 an per Mail an kontakt[at]v3d[dot]de gesendet werden. Selbstverständlich werden Ihre Daten vertraulich behandelt. Der VdDD bietet im Frühjahr 2018 den Teilnehmenden des Verwaltungskostenbenchmark 2017 in Zusammenarbeit mit der Curacon Wirtschaftsprüfung optional eine vertiefende Analyse einzelner Bereiche der Verwaltung an. 

Öffnen Sie hier den Erhebungsbogen Verwaltungskostenbenchmark 2017 als Excel-Datei.