Veranstaltungsdetails

Online-Fachtag Telematik-Infrastruktur

In Kooperation mit der Diakonie Deutschland

Vor wenigen Wochen ist das Patienten-Datenschutz-Gesetz (PDSG) in Kraft getreten. Das Gesetz zur digitalen Modernisierung von Versorgung und Pflege (DVPMG) liegt als Referentenentwurf vor.

PDSG und DVPMG bilden die Grundlage für den Transfer von Daten, die im Rahmen der Gesundheitsversorgung und Gesundheitsdienstleistungen zu Dokumentations- und Leistungszwecken erhoben werden, in die so genannte Telematikinfrastruktur. Das PDSG legt fest, dass bestimmte Leistungserbringer im Gesundheits- bzw. Sozialwesen sich innerhalb gewisser Fristen an die Telematik angeschlossen haben müssen (oder können).

Welche Handlungsbedarfe, Chancen, Herausforderungen und langfristige Perspektiven ergeben sich hieraus für die Unternehmen und Einrichtungen der Diakonie? Welche Hilfefelder können zu-künftig ebenfalls eingebunden werden?

Im Rahmen des Fachtags werden grundlegende Informationen zur Telematikinfrastruktur und dem gesetzlichen Fahrplan gegeben, Handlungsbedarfe und Chancen für die diakonischen Unternehmen herausgearbeitet sowie Einsichten und Hilfestellungen zur praktischen Umsetzung geboten. Darüber hinaus wird der Blick auf die offenen konzeptionellen und technischen Fragen sowie potenzielle Weiterentwicklungen in der Zukunft geweitet.

Anmeldung:

Falls Sie an den Online-Fachtag teilnehmen möchten, melden Sie sich bitte bis spätestens 18. Januar 2021 mit einem Klick auf Ihren personalisierten Link in Ihrer Einladungs-E-Mail an oder schreiben Sie alternativ an anmeldung@v3d.de

Als Tool kommen Zoom-Meeting oder Zoom-Webinar zum Einsatz.

Die Einwahldaten und technische Hinweise senden wir Ihnen wenige Tage vorher per E-Mail zu. Die Einwahl ist im Grundsatz mit jedem Gerät (PC, Notebook oder Smartphone), das über Kamera und Mikrofon verfügt und mit dem Internet verbunden ist, möglich. Damit alle Funktionen genutzt werden können, empfehlen wir die Nutzung des Zoom-Desktop-Clients.

Kostenbeitrag: 

Der Teilnahmebeitrag für die Veranstaltung beträgt (unterstützt durch Ressourcen aus dem Projekt Digitalisierung der Wohlfahrtspflege) 30,00 €.

Datenverarbeitung & Stornobedingungen:

Mit Ihrer verbindlichen Anmeldung willigen Sie in die Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten zum Zweck der Durchführung der Veranstaltung ein (insb. Erstellung von Rechnungen und Teilnahmebescheinigungen sowie Zusendung der Tagungsunterlagen und Teilnehmerbefragung). Hinweise zum Datenschutz.

Im Fall einer Stornierung bis 19. Januar 20201 wird ein Betrag von 10,00 € p.P. erhoben. Bei späterer Absage wird der gesamte Beitrag fällig. Die Benennung eines Ersatzteilnehmers ist möglich.

Programm / Themen:

Ab 9.30 Uhr: Zoom steht zur Einwahl bereit.

10.00 Uhr Begrüßung

Rolf Baumann, stv. Geschäftsführer und Bereichsleiter Ökonomie, VdDD

Katharina Thier, Projektleitung Digitale Innovationen, Diakonie Deutschland

Panel 1: Einführung in die Telematikinfrastruktur

Gesetzliche und technische Grundlagen, Rolle und Aufgaben der Gematik, Roadmap Einführung/Ausbau, Ausblick

Martin Heisch, Strategischer Produktmanager, gematik GmbH

Panel 2: Praxisbericht: Anschluss an die Telematikinfrastruktur

Aktueller Stand, Einsatzgebiete und konkreter Nutzen der Telematik im Unternehmen; Erfahrungsbericht über Onboarding, organisatorische, technische und finanzielle Herausforderungen

Markus Geck, Leiter Klinische Informationssysteme, Agaplesion gAG

Mittagspause

Parallele Workshops: Durchgang 1

Sie können an einem Workshops teilnehmen.

Workshop A: Technisches Onboarding 

Wolfgang Boelmann, Vorstand, FINSOZ e.V. Fachverband Informationstechnologie in Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung

Workshop B: Das „digitale (Telematik-)Öko-System“ aus Sicht eines Dienstleisters für Krankenkassen

Leonie Meroth, Referentin Gesundheitswesen, BITMARCK Vertriebs- und Projekt-GmbH

Workshop C: Das „digitale (Telematik-)Öko-System“ aus Sicht eines IT-Anbieters für Pflege- und andere Einrichtungen 

Bruno Ristok, Geschäftsführer C&S Computer und Software GmbH

Workshop D: Telematik-Perspektive der Eingliederungshilfe

Gerburg Joos-Braun, Leitung IT, Die Zieglerschen e.V. und Frank Bölke, Produktmanagement, Connext Communication GmbH

Parallele Workshops: Durchgang 2

Sie können an einem Workshop teilnehmen (Workshops siehe Durchgang 1)

Podiumsdiskussion und Fish Bowl

Wie kommen die heutige Telematik-Infrastruktur und die „digitalen Ökosysteme“ der verschiedenen Akteure zusammen?

Markus Geck, Martin Heisch, Gerburg Joos-Braun, Bruno Ristok sowie Prof. Dr. Dietmar Wolff (Vorstand FINSOZ e.V. Fachverband Informationstechnologie in Sozialwirtschaft und Sozialverwaltung)

Moderation: Rolf Baumann und Katharina Thier16.15 Uhr Ende der VeranstaltungAnsprechpartner:Veranstalter:

  • Bundesverband diakonischer Einrichtungsträger V3D gGmbH, Invalidenstr. 29, 10115 Berlin
  • Diakonie Deutschland, Caroline-Michaelis-Str. 1, 10115 Berlin


Fragen zur Anmeldung: 
Maria Behrendt, anmeldung[at]v3d[dot]de, 030-88 47 170-0

Inhaltliche Fragen:
Rolf Baumann, rolf.baumann[at]v3d[dot]de, 030-88 47 170-12

Startdatum
12.02.2021 - 09:30
Enddatum
12.02.2021 - 16:15
Ort
Online
Straße
Stadt
Kostenbeitrag
30 Euro