Kampagne: die diakonischen unternehmen

Diakonische Unternehmen sind unverzichtbare Pfeiler für Wirtschaft, Arbeitsmarkt und Gesellschaft. Sie entwickeln stets neue soziale Angebote und Konzepte als Antworten auf drängende gesellschaftliche Problemlagen. Als gemeinnützige Unternehmen handeln sie dabei stets  frei vom Unternehmenszweck, Gewinne zu maximieren und bieten den Mitarbeitenden sinnstiftende Tätigkeiten mit attraktiven Vergütungen.  Diesen Botschaften will der Verband diakonischer Dienstgeber in Deutschland e.V. (VdDD) mit Hilfe der Kampagne "die diakonischen unternehmen" Nachdruck verleihen.

Innovationskraft und Leistungspotential diakonischer Unternehmen rückt in der öffentlichen Debatte in Konkurrenz zu anderen Branche  häufig in den Hintergrund. Doch damit diakonische Unternehmen ihre bedeutende wirtschaftliche und gesellschaftliche Rolle weiter ausfüllen können, sind sie auf angemessene Rahmenbedingungen in der Gesundheits- und Sozialbranche angewiesen. Das Verständnis und der Blickwinkel auf Ihre Leistungen für Wirtschaft und Gesellschaft müssen geändert und vor allem geschärft werden. Unternehmerische Freiheiten müssen bei Gesetzesvorhaben geachtet und zugleich unsere weltanschaulichen Vorstellungen schützen. Das sind Ziele der Kampagne.

Mit regelmäßigen Veröffentlichungen zur wirtschaftlichen Leistungsfähigkeit der unternehmerischen Diakonie und des sozialen Unternehmertums sowie Veranstaltungen und Webpräsenz zum Thema, rücken wir als Verbund von 180 Mitgliedsunternehmen Fragen und Herausforderungen diakonischer Unternehmen in die öffentliche Diskussion.

Auf der extra gestalteten Kampagnenseite www.die-diakonischen-unternehmen.de können Sie jetzt die neusten Veröffentlichungen zur Kampagne entdecken und sich zum Newsletter anmelden.

Manuel Tennert

Hier erfahren Sie mehr zu innovativen Ausbildungskonzepten in der Diakonie. Lesen Sie den Bericht zum "Lernlabor" der Paul Gerhardt Diakonie gAG.