J - L

Johannes-Diakonie Mosbach

Die Johannes-Diakonie Mosbach ist ein modernes Dienstleistungsunternehmen in der Diakonie mit den Schwerpunkten Behindertenhilfe, Medizin und (berufliche) Bildung. Mehrere tausend Menschen mit Unterstützungsbedarf werden in den einzelnen Arbeitsfeldern begleitet und unterstützt. Die am individuellen Unterstützungsbedarf ausgerichteten Assistenz- und Dienstleistungsangebote werden kleinräumig und dezentral sowie gemeinde- und wohnortnah verortet, vornehmlich im Norden und in der Mitte Baden-Württembergs. Die im Jahr 1880 gegründete Johannes-Diakonie Mosbach beschäftigt rund 2700 Mitarbeitende und ist eine Körperschaft des öffentlichen Rechts.

Kontakt:
Johannes-Diakonie Mosbach
Neckarburkener Straße 2-4
74821 Mosbach

Johanniter GmbH

Unter dem Management der 2003 gegründeten Johanniter GmbH wird die Arbeit der stationären Johanniter-Einrichtungen gebündelt. Dazu zählen zwölf Krankenhäuser, Fach- und Rehabilitationskliniken sowie Medizinische Versorgungszentren in Brandenburg, Niedersachsen, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz, Sachsen-Anhalt und Schleswig-Holstein. In ihnen sind mehr als 5.000 Mitarbeiter beschäftigt. Die Johanniter GmbH ist ein Werk des Johanniterordens, der seit 900 Jahren die Pflege und Heilung von kranken Menschen als seine besondere Aufgabe ansieht.

Kontakt:
Johanniter GmbH
Finckensteinallee 111
12205 Berlin

Johanniter Seniorenhäuser GmbH

Von der 2008 gegründeten Johanniter Seniorenhäuser GmbH werden bundesweit mehr als 90 Altenpflegeeinrichtungen sowie ein Hospiz geführt. Angeboten wird nicht nur die stationäre Pflege, auch Kurzzeitpflege- und Tagespflegeplätze sowie Betreute Wohnungen stehen zur Verfügung. Rund 6.000 Mitarbeiter sind in den Einrichtungen tätig. Die Johanniter Seniorenhäuser GmbH ist eine Tochtergesellschaft der Johanniter GmbH. Sie steht in der Tradition des Johanniterordens, der seit rund 900 Jahren die Pflege und Heilung von kranken Menschen als seine besondere Aufgabe ansieht.

Kontakt:
Johanniter Seniorenhäuser GmbH
Geschäftsführer der Johanniter Seniorenhäuser GmbH
Lutz Gebhardt
Finckensteinallee 111
12205 Berlin

Johanniter-Unfall-Hilfe

Die Johanniter-Unfall-Hilfe e. V. ist seit über 60 Jahren in den unterschiedlichsten sozialen und karitativen Bereichen aktiv. Sie steht in der Tradition des evangelischen Johanniterordens, dessen wichtigstes Anliegen seit Jahrhunderten die Hilfe von Mensch zu Mensch ist. Mit mehr als 16 000 hauptamtlichen Mitarbeitern, über 30 000 ehrenamtlichen Aktiven und rund 1,3 Millionen Fördermitgliedern ist die Johanniter-Unfall-Hilfe eine der größten Hilfsorganisationen Europas und zugleich ein großes Unternehmen der Sozialwirtschaft. Die Johanniter-Unfall-Hilfe engagiert sich in den Bereichen Rettungs- und Sanitätsdienst, Katastrophenschutz, Betreuung und Pflege von alten und kranken Menschen, Fahrdienst für Menschen mit eingeschränkter Mobilität, Arbeit mit Kindern und Jugendlichen, Hospizarbeit und anderen Hilfeleistungen im karitativen Bereich sowie in der humanitären Hilfe im Ausland.

Kontakt:
Johanniter-Unfall-Hilfe e. V.
Bundesgeschäftsstelle
Lützowstrasse 94
10785 Berlin

Tel.: 030 / 26 99 70
www.johanniter.de/die-johanniter/johanniter-unfall-hilfe/

Johanniterorden

Kaiserswerther Diakonie

1836 von Theodor und Friederike Fliedner in Düsseldorf Kaiserswerth gegründet, zählt die Kaisera-werther Diakonie mit rund 2.300 Beschäftigten zu den ältesten diakonischen Unternehmen im Ge-sundheits-, Sozial- und Bildungswesen in Deutschland. Das Florence-Nightingale- Krankenhaus mit zwölf Fachkliniken gehört ebenso dazu wie Altenhilfe- und Pflegeeinrichtungen, Angebote der Ju-gend- und Behindertenhilfe, berufsbildende Schulen mit rund 1.900 Ausbildungsplätzen, die Fliedner Fachhochschule Düsseldorf, ein umfangreiches Weiterbildungsangebot der Kaiserswerther Seminare, eine Buchhandlung, die Fliedner-Kulturstiftung mit Bibliothek, Archiv und dem ersten Pflegemuseum in Deutschland, das Hotel MutterHaus sowie die Kaiserswerther Schwesternschaft mit 100 Mitgliedern.

Kontakt:
Kaiserswerther Diakonie
Alte Landstraße 179
40489 Düsseldorf

Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen gGmbH

Klinik für Kinder- und Jugendpsychiatrie Wichernstift gGmbH

Königsberger Diakonie - Königsberger Diakonissen-Mutterhaus der Barmherzigkeit auf Altenberg

Krankenhaus Bernau GmbH

Krankenhaus und Poliklinik Rüdersdorf GmbH

Landesausschuss für Innere Mission

Der Landesausschuss für Innere Mission ist ein diakonischer Träger mit Tradition. 1882 wurde er unter dem Namen Provinzialausschuß für Innere Mission als Dachverein gegründet, um kleinen kirchlichen Einrichtungen in wirtschaftlich schwierigen Zeiten das Überleben zu sichern. Daraus entwickelte sich der heutige LAFIM, dem es durch den Wandel der Zeiten und Systeme stets gelungen ist, das Überleben der Einrichtungen zu sichern. Unser Auftrag war und ist es, die diakonische Arbeit, die tätige Nächstenliebe in den Diensten

  • mit jungen Menschen,
  • für Menschen im Alter,
  • für Menschen mit Behinderung

auf Dauer sicher zu stellen und fachlich weiter zu entwickeln. Zum LAFIM gehören neben Fliedners - unseren Diensten für Menschen mit Behinderung – auch die LAFIM Dienste für Menschen im Alter gGmbh, die Medikus gGmbH sowie die Diakonieverbund Eberswalde gGmbH und LEBENSZENTRUM gGmbH mit mehr als 30 Evangelischen Seniorenzentren, zahlreichen Tagespflegen, Diakonie-Sozialstationen, Betreutem Wohnen und ambulant betreuten Wohngemeinschaften. Zur Unternehmensgruppe gehört auch die WI-LAFIM GmbH,  ein starkes Unternehmen im Bereich Catering, Hotel und Restaurant sowie Hauswirtschaft und Immobilienmanagement.

Wir sind eine moderne Diakonische Unternehmensgruppe - und einer der größten Arbeitgeber im Land Brandenburg -, in deren Mittelpunkt immer der von Gott geschaffene Mensch steht.

Kontakt:
Landesausschuss für Innere Mission a.V.
Referent für Öffentlichkeitsarbeit
Martin Dubberke
Berliner Str. 148
14467 Potsdam

Tel.: 0331 / 271 87-151
oeffentlichkeitsarbeit[at]lafim[dot]de
www.lafim.de/

Lichtenau e.V.

Lobetalarbeit e.V.

_____________________